24.10.2020 Ölspur auf der L7275

Am 24.10.2020 um 21:01 Uhr wurde die FF-St.Oswald zu einem S1 Ölaustritt auf die L7275 alarmiert, ein PKW riss sich aufgrund eines auf der Straße liegenden Steines die Ölwanne auf , wodurch eine geringe Menge Betriebsmittel auf die Fahrbahn flossen.

Im Einsatz standen 15 Mitglieder mit HLFA2 und MTF ca. 1 Stunde lang.

 


13.09.2020 Motorradbergung (L7283)

 

Am 13.09. um 16:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Oswald durch die Polizei Pöggstall zu einer Motorradbergung auf der L7283 (Fürling) alarmiert.

Am Einsatzort bot sich folgende Lage: ein Motorradfahrer war von der Fahrbahn abgekommen und ca. 10 Meter die Böschung hinuntergefallen.
Die Rettungs- und Polizeieinsatzkräfte sowie der Notarzt waren bereits vor Ort und verbrachten den Fahrer mit Verletzungen unbestimmten Grades. Wir hatten die Aufgabe, dass Motorrad zu bergen und zu verhindern, dass Betriebsmittel auslaufen. Hierzu wurde das Motorrad mittels Arbeitsleine die Böschung hinaufgezogen und anschließend verbracht.

Im Einsatz standen 15 Mann für eine Stunde.


23.08.2020 Katastrophenhilfsdiensteinsatz in Mank

 

Am 23. August 2020 unterstützte die Freiwillige Feuerwehr St.Oswald gemeinsam mit den Wehren des dazugehörigen KHD- Zuges die Freiwillige Feuerwehr Mank bei den Aufräumarbeiten nach den schweren Überschwemmungen vom 22.August.

Im Einsatz standen 7 Mann mit HLFA2 und MTF rund 13 Stunden.


28.07.2020 Sturmschaden

Am 28.07.2020 um 20:28 Uhr wurde die FF-St.Oswald zu einem Sturmschaden alarmiert.
Aufgrund des abgelaufenen Unwetters stürzten mehrere Bäume auf die Fahrbahn. Unter Aufteilung der Mannschaft wurden die einzelnen blockierten Straßenabschnitte von den umgestürzten Bäumen befreit und die Straße gereinigt.

Im Einsatz standen 17 Mitglieder mit HLFA2, KLF1 und KLF2.
Nach 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr St.Oswald wieder einrücken und Einsatzbereitschaft herstellen.


08.07.2020 Fahrzeugbrand (Stiegeramt)

Am Mittwoch den 08.07.2020 um 10:46 Uhr wurde die FF-St.Oswald gemeinsam mit der Feuerwehr Altenmarkt, Dorfstetten und Nöchling zu einem Fahrzeugbrand in St.Oswald gerufen.
Die Lage beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich wie folgt dar: Aus noch unbekannter Ursache geriet ein Traktor, bei Feldarbeiten, in Brand. Durch das schnelle Eingreifen konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Die mitalarmierten Wehren konnten schon während der Anfahrt storniert werden.

Nach ca. 1h konnte wieder in das FF-Haus eingerückt werden.

Im Einsatz waren:
FF-Altenmarkt
FF-Dorfstetten
FF-Nöchling
FF-St.Oswald mit 2 Fahrzeugen und 19 Mann

25.06.2020 Verkehrsunfall auf der B36

Am Donnerstag den 25.06.2020 um 04:22 Uhr wurde die FF-St.Oswald zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B36 mittels Sirene und Blaulicht SMS gerufen.

Bei der Anfahrt zum Unfallort wurde durch die FF-Altenmarkt über Funk mitgeteilt, dass keine Menschenrettung mehr notwendig ist dadurch konnte bereits nach wenigen Minuten wieder in das FF-Haus eingerückt werden.

Im Einsatz waren:
FF-Altenmarkt
FF-Ysper
FF-St.Oswald mit 2 Fahrzeugen und 17 Mann


18.06.2020 Sturmschaden (L7275)

Am Donnerstag den 18. Juni 2020 um 15:41 Uhr wurde die FF-St.Oswald zu einem Sturmschaden auf wieder auf die L7275 alarmiert. Durch die Polizei wurden große Äste auf der Straße gemeldet. Beim Eintreffen waren diese aber schon von Passanten entfernt worden. Dadurch konnten wir rasch wieder ins FF-Haus einrücken.

Im Einsatz standen 5 Mitglieder mit HLF2


14.06.2020 Sturmschaden (L7275)

Am Sonntag den 14. Juni 2020 um 11:35 Uhr wurde wir das erste Mal mit unserem neuen HLF 2 zu einem Sturmschaden auf die L7275 alarmiert. Weil kein Baum aufgefunden werden konnte, rückte die FF- St.Oswald nach ca. 30 min wieder ein.

Im Einsatz standen 8 Mitglieder mit HLF2 und MTF


17.02.2020 Person in Notlage in Dorfstetten

Am 17.02.2020 um 16:15 Uhr wurde die FF-St.Oswald zu einem Hilfeleistungseinsatz, Person in Notlage, gerufen. Während der Anfahrt nach Dorfstetten wurde uns via Funk mitgeteilt, dass keine weiteren Einsatzkräfte mehr erforderlich ist, daher konnten wir nach ca. 20 Minuten wieder ins FF Haus einrücken.

Im Einsatz waren 9 Kameraden mit 2 Fahrzeugen  


04.01.2020 Ölspur L7275

 

Am 04.01.2020 wurde die FF-St.Oswald um 15:00 Uhr zu einer Ölspur auf die L7275 gerufen.
Mittels Ölbindemittel konnte das ausgelaufene Öl rasch gebunden werden.

Im Einsatz standen 2 Kameraden für etwa 1 Stunde.