01.09.2020 Übung Thema Löschangriff

Am 1. September fand die Herbstübung statt. Nach einer kurzen theoretischen Auffrischung der Grundlagen wurde in den praktischen Teil übergegangen. Übungsziel war die richtige Handhabung von verschiedensten Löschmittel sowie auch die Anwendung dieser.

An der Übung nahmen 23 Mitglieder teil.


Erste technische Übung mit neuen HLF 2

 

Nach zweimonatiger theoretischer Ausbildung auf das neue HLF2 fand am Sonntag den 28.Juni und am Mittwoch den 08. Juli die erste technische Übung statt. Hauptaugenmerk wurde dabei auf die richtige Bedienung der neuen Akku- Rettungsgeräte gelegt.

Als Übungsannahme wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gewählt. Bei der Übung konnten verschiedenste Rettungstechniken mit den neuen Gerätschaften beübt werden.


Absage Feuerwehrfest

Die Freiwillige Feuerwehr St. Oswald wird auf Grund der Corona-Pandemie und der Vorgaben des Landesfeuerwehrverbandes heuer kein Feuerwehrfest abhalten.

Wir freuen uns schon, Euch im nächsten Jahr im FF Haus begrüßen zu können.
Auch die Segnung unseres neuen Tanklöschfahrzeuges (HLFA-2) wird im kommenden Jahr nachgeholt.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Kommandant Johannes Kloimüller


12.04.2020 Unser neues HLF2

Herzlich willkommen HLF2 !

Nach mehr als 1,5-jähriger intensiver Planungs- und Bauphase war es am Dienstag den 12. Mai soweit, das neue Hilfeleistungsfahrzeug 2 konnte von der Firma Rosenbauer in Neidling (PL) entgegengenommen werden. Nach 33 Jahren im Dienst kann nun unser Vorgänger, das Rüstlöschfahrzeug 2000 in den wohlverdienten Ruhestand übergehen.

Aufgrund der Beschränkungen durch Covid-19 konnten nur vier Kameraden der FF-St.Oswald nach Neidling mitfahren, und konnten dort eine intensive Einschulung auf das Fahrzeug genießen. Gegen 17:00 Uhr traf dann endlich unser neues HLF-2 in St.Oswald ein. Leider machten uns die Corona Maßnahmen auch einen Strich durch die Rechnung und wir mussten von einem feierlichen Empfang absehen, nichts desto trotz ist der Besitz eines solchen modernen und top ausgestatteten Feuerwehrfahrzeuges ein neuer Meilenstein in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr St.Oswald.

Zusätzlich zur Mindestbeladung laut Baurichtlinie, wurde das Fahrzeug mit umfangreichem Zusatzequipment zur Personen und Tierrettung ausgestattet.

Ab sofort wird die Ausbildung auf das neue Fahrzeug gestartet um eine sichere Handhabung gewährleisten zu können. Zusammengefasst konnte mit der Indienststellung des neuen kompakten Hilfeleistungsfahrzeugs erneut ein Fahrzeug im Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr St.Oswald modernisiert und gleichzeitig für zukünftige Herausforderungen fit gemacht werden.

Die Finanzierung des neuen Fahrzeuges erfolgte durch die FF-St.Oswald , der Gemeinde St.Oswald, dem Land Niederösterreich und dem Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband.

Hier nochmal ein großes Dankeschön an die Gemeinde St.Oswald für die finanzielle Unterstützung


30.04.2020 Absage Florianifeier und Maibaum aufstellen

Werte Kameradinnen und Kameraden!

Die Feuerwehr St. Oswald stellt wegen den Vorgaben für COVID-19,
und der Dienstanweisung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes keinen Maibaum auf.

Ebenso findet keine Florianifeier statt, da der Kirchenbesuch derzeit nicht möglich ist
und die Abhaltung einer Dienstbesprechung nicht erlaubt ist.

Der Landesfeuerwehrverband hat daher eine Florianimesse mit Radio Niederösterreich organisiert.

Diese findet am 3. Mai 2020 in der Basilika Maria Taferl um 10.00 Uhr ohne Kirchenbesucher statt.
Zur Mitfeier über Radio Niederösterreich oder Livestream laden herzlich ein Landesfeuerwehrkurat Mag. Stephan Holpfer, 
Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf 

Ich wünsche euch einen schönen Florianitag und bleibt gesund!

Kommandant Johannes Kloimüller


Erinnerung Dienstanweisung 5.1.10 (COVID-19)

Erinnerung Dienstanweisung 5.1.10 (COVID-19)

Anweisungen anhand der Dienstanweisung 5.1.10

  • Das Feuerwehrhaus darf nur von gesunden aktiven Feuerwehrmitgliedern zu Einsatzzwecken betreten werden.
  • Bei Einsätzen ist vor dem Feuerwehrhaus zu warten (Abstand untereinander), um die Anweisungen des Einsatzleiters entgegen zu nehmen.
  • Zu Einsätzen ist nur in unbedingt notwendiger Mannschaftsstärke auszurücken.
  • Sozialkontakt untereinander und mit anderen Feuerwehreinheiten sowie mit der Zivilbevölkerung ist auf das Minimum zu reduzieren (Abstand min. 1 Meter).
  • Einsatz-Hygiene: Händewaschen mit Seife, Hände desinfizieren, Mundschutz, Einweghandschuhe (unmittelbar nach Abschluss des Einsatzes und im Feuerwehrhaus).
  • Essen und Trinken ist während des Einsatzes und im Feuerwehrhaus untersagt.
  • Dokumentation: Wer ist mit welchem Einsatzfahrzeug ausgerückt?
  • Erkrankungsfälle sind umgehend dem Kommandanten zu melden (von an Einsätzen beteiligten Personen und von Feuerwehrmitgliedern).

    Der Kommandant

SCHULUNGSVIDEOS zu COVID-19 unter folgendem  Link:

https://www.noe122.at/covid-19/videos 


 

20.04.2020 Update HLF2

 

Aufgrund der derzeitigen Situation durch COVID-19 in Österreich, verschiebt sich die Auslieferung unseres neuen Feuerwehrfahrzeuges (HLF2), auf noch unbestimmte Zeit.

Die Abholung wäre für den 20.04.2020 anberaumt gewesen, leider sind Abnahmen und Typisierungen derzeit nicht möglich, die Abholung sowie Einschulung bei der Firma Rosenbauer in Neidling wird sich noch um einige Wochen verzögern.

Einige Bilder des fast fertigen Fahrzeuges konnten wir aber bereits ergattern und als kleinen Vorgeschmack präsentieren.


27.02.2020 Rohbaubesprechung HLF2

Am Donnerstag den 27.02.2020 wurde die Rohbaubesprechung für unser neues HLF2 bei der Firma Rosenbauer am Firmengelände in Neidling abgehalten. Im Rahmen dieser Besprechung wurden die letzten Einzelheiten über die Beladung, Ausstattung und Außendesign unsers neuen Fahrzeuges geklärt. Weiters konnten sich die anwesenden Kameraden schon ein erstes Bild über den Baufortschritt machen.

Die Fertigstellung und Abholung des neuen Fahrzeuges wurde mit Mitte April 2020 vereinbart.


19.01.2020 Mitgliederversammlung

Am Sonntag , dem 19.Jänner 2020, fand die jährliche Mitgliederversammlung der Feuerwehr St.Oswald statt.

Kommandant HBI Johannes Kloimüller durfte zahlreiche Kameraden sowie als Ehrengäste, VzBgm Rapolter Leopold und Abschnittskommandant BR Josef Hinterndorfer begrüßen.

Die Tagesordnungspunkte enthielten unter anderem einen Jahresrückblick sowie die Vorhaben für das kommende Jahr.

Statistik:

Der derzeitige Mannschaftsstand beträgt gesamt 115 Mitgliede der sich aus 83 Aktive, 16 Reservisten und 16 Jugendfeuerwehrmitgliedern zusammensetzt. Für Einätze wurden im Vorjahr 621 Stunden geleistet. Zusammen mit den Übungen, Schulungen und sonstigen Tätigkeiten wurden von den Kameraden insgesamt 7646 Stunden für den Feuerwehrdienst aufgebracht. Neben den Ausbildungsprüfungen„ Technischer Einsatz und Löscheinsatz“ in den Stufen Silber und Bronze, dem Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber, dem Wasserdienstleistungsabzeichen in Bronze und Silber wurden von den Kameraden auch noch 53 Ausbildungsmodule und Kurse sowohl in der NÖ Landesfeuerwehrschule als auch im Bezirk und Abschnitt besucht Auch die FF-Jugend war sehr aktiv: Es gab regelmäßige Übungen, Ausbildungen und sonstige Veranstaltungen. Unter anderem wurden an Fertigkeitsabzeichen und Wissenstest´s sowie am Landesjugendlager in Hürm teilgenommen. Insgesamt wurden 2412 Stunden geleistet. Das nächste große Ziel der Feuerwehr ist die Arbeit/Ausbildung mit dem neuen Feuerwehrfahrzeug welches laut Plan im April 2020 in den Dienst gestellt werden wird.

Beförderungen:

Fischl Tobias, Christian Koglgruber, Lukas Porranzl, Simon Rötzer wurden vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann befördert.
Zum Oberfeuerwehrmann wurde Philipp Pachschwöll , zum Hauptfeuerwehrmann Gottfried Wurzer befördert. Daniel Brandstetter wird auf Grund seiner Ausbildung und seiner Dienstverwendung zum Sachbearbeiter für den Nachrichtendienst befördert.

Angelobung:

Christian Koglgruber .

Abschließend möchte sich das Kommando bei allen motivierten und engagierten Mitgliedern bedanken. Ein besonderer Dank gilt auch der Organen der Gemeinde St. Oswald und nicht zuletzt der Bevölkerung die durch ihre Unterstützung einen großen Beitrag für das Funktionieren des Feuerwehrbetriebes leisten.

 


11.01.2020 Feuerwehrball

Eine Feurige Ballnacht !!!

Am Samstag lud die Feuerwehr St. Oswald zum Ball ins Gasthaus Wimmer ". Kommandant Johannes Kloimüller und seine Kameraden konnten auch dieses Jahr zahlreiche Gäste zum Ball der Freiwilligen Feuerwehr begrüßen. Besonders konnten sich die heimischen „Florianis“ über die Gäste aus den umliegenden Feuerwehren freuen. Ein besonderer Gruß galt Frau Bürgermeister Rosemarie Kloimüller . sowie dem Bezirksfeuerwehrarzt Dr .Johann Steinkellner und dem Abschnittsfeuerwehrkommandanten Josef Hinterndorfer.

Bis Mitternacht konnten sich die Besucher den Kopf über die Gesamtlänge der Saug-und Druckschläuche der Feuerwehr zerbrechen. Die Auflösung des Schätzspieles ergab eine Länge von 1725,35 Meter.

Bei Musik der Tanzband „three of us“ dauerte der Ball bis in die frühen Morgenstunden.
Die Feuerwehr St. Oswald bedankt sich bei allen Besuchern und den Spendern der Tombolapreise .